Was kann bei Fleecejacken kaputt gehen?

Das größte Problem mit Fleece ist die Wassermenge, die es aufnehmen kann. Und wenn das Wasser aus der Jacke läuft, ist es nicht mehr wasserdicht.

Es ist immer gut, eine extra wasserdichte Jacke zu tragen! Wenn der Regen lange Zeit anhält, ist es notwendig, eine neue Jacke zu tragen, damit du dich warm halten kannst. Es ist nicht erforderlich, eine separate wasserdichte Jacke und eine wasserdichte Hose zu verwenden. Nur eine wasserdichte Jacke, eine wasserdichte Hose und ein wasserdichter Schal reichen aus, um Sie bei Regenwetter warm zu halten. Eine wasserdichte Jacke mit wasserdichter Hose ist eine gute Idee, wenn der Regen aufhört oder wenn der Wind leicht wird und der Regen nicht ausreicht, um die Jacke oder Hose zu trocknen. Du kannst jederzeit eine wasserdichte Jacke in eine wasserdichte Hose verwandeln, wenn nötig. Eine wasserdichte Jacke ist gut für das Zelten bei kaltem Wetter, im Winter, in der Wüste, im Regen und an Regentagen. Es kann eine gute Wahl für heiße Sommertage sein. Die folgenden Abschnitte geben Ihnen einige Details darüber, wie Sie eine wasserdichte Jacke für verschiedene Bedingungen erhalten, sowie wie Sie die wasserdichte Jacke richtig und in der Praxis verwenden können.

Wenn es um die Abdichtung einer wasserdichten Jacke geht, gibt es zwei allgemeine Kategorien. Betrachten Sieeinen Rainbow Mantel Erfahrungsbericht. Die erste ist die Kategorie "Flip Flops" (auch bekannt als "wasserdichte Hose" oder "wasserdichte Hose") - diese haben einen "Flip Flop"-Stil, und wenn es regnet, haben sie zwei Schichten Material über dem Flop, um Regenwasser aufzufangen und die Hose vor dem Einweichen zu schützen. Die zweite Kategorie ist die Kategorie "Entenstiefel". Es sind wasserdichte Stiefel mit Flanellfutter, und im Sommer haben sie ein wasserdichtes Futter. Sie sind nicht so gut gegen Kälte wie ihre Flanellkollegen, aber sie haben eine wasserfeste Beschichtung und sind angenehmer zu tragen, besonders bei wasserdichten Schuhen. Deshalb werden die Flanelljacken, die wir im letzten Unterabschnitt besprechen, bei heißem Wetter verwendet. Allerdings, was den Winter betrifft, willst du keine Entenstiefel, da du in ihnen ertrinken kannst. Im Winter werden wir über Jacken vom Typ "nass und trocken" sprechen, mit mehr Schutzfutter (wie Gummi oder Synthetik) und mehr Fleeceschichten in der unteren Hälfte der Jacke, um das Eindringen von Wasser zu reduzieren. Das ist interessant, im Vergleich mit Jette Collier Es ist nicht so, dass man keine Entenstiefel benutzen kann, man sollte sie nur nicht auf der gleichen Ebene wie Entenstiefel für einen Winter verwenden.

2. Das wasserdichte Futter macht die Jacke in der Kälte etwas besser, da das wasserdichte Futter als Futter für das Wasser dient. In diesem Fall ist das wasserdichte Futter ein Polyestermaterial namens Lycra. Dies ist das gleiche Material, das Sie für Ihre Jacke verwenden, außer dass es elastischer ist. Folglich ist es definitiv sinnvoller als Fleecejacken kaufen.